Kursdetails

Termin
Uhrzeit
Mo 13.00-17.00
Trainingseinheiten
5
Preis
320,00 EUR
VA-Ort
BAUAkademie BWZ OÖ (Lachstatt 41, 4221 Steyregg)
VA-Nr.
40679023
Berufsgruppe
Baubetriebe / ManagementDetailinfos

Umwelt - Soziales - Unternehmensführung: Fokus Nachhaltigkeit

VA-Nr.: 40679023
EUR 320,00
Dieser Kurs hat bereits stattgefunden oder ist aktuell für die Online-Buchung nicht verfügbar.
Für nähere Informationen zum Kurs kontaktieren Sie unser Kundenservice.

ESG – Environment – Social – Governance: Fokus Nachhaltigkeit

Seit dem „Green Deal“ der EU-Kommission und damit einhergehenden ersten Maßnahmen ist das Schlagwort Nachhaltigkeit in aller Munde. ESG (Environment – Social – Governance) beschreibt den Gesamtkomplex des Themas, welches unser wirtschaftliches Handeln auf eine ökologisch-nachhaltige Weise verändern soll und dabei soziale Aspekte und Grundsätze der „Anständigkeit“ miteinschließt. Das Seminar baut vom Ausgangspunkt der Themenstellung auf und versucht eine Herleitung der hinter den Maßnahmen stehenden Grundsätze, der erwarteten Veränderungen des Verhaltens von Individuen und Unternehmen und der Zielsetzung.




Zielgruppe:

BaumeisterInnen, MBA, kaufmännisch Tätige




Inhalt:

Der Fokus liegt auf dem Thema Nachhaltigkeit / Nachhaltigkeitsmanagement. Aspekte des ESG im Kontext S (social) und G (governance) werden peripher beleuchtet. Im Themenbereich Nachhaltigkeit wird ein großer Bogen von der Ausgangslage über die grundlegenden Überlegungen des Green Deal, der Taxonomie hin zu den erwarteten Konsequenzen gezogen. Von den politischen Rahmenbedingungen abgeleitet wird eine Denk- und Verhaltensanleitung für die Nachhaltigkeitsarbeit in den Unternehmen dargestellt.

  • Hintergründe: Warum die Erde wärmer wird und welche Konsequenzen daraus abgeleitet werden
  • Globaler Konsens: Was in Paris beschlossen wurde
  • Die EU-Politik / die Politik in Österreich: Green Deal, Taxonomie, EAG in Österreich, ökosoziale Steuerreform, „Ökozuschläge“ (Bill Gates), CO2-Zertfikates / Bepreisung von CO2-Äquivalenten
  • Die Bauwirtschaft global: Anteile der Bauwirtschaft an der globalen Problematik
  • Nachhaltigkeitsbestrebungen in Unternehmen: Herangehensweise, Beispielhaftes Erläutern, Vorteile des Wohlverhaltens, „Greenwashing“ vermeiden, „Tue Gutes und sprich darüber“
  • Konsequenz: Erwartbaren Effekte auf die eigene Wettbewerbssituation – kurz-, mittel-, langfristig
  • Neubau



Zielsetzung:

Bewusstsein schaffen für die Herausforderung der Jahre bis 2040ff. Je früher man sich auf die kommenden Veränderungen einstellt umso früher ist es möglich die eigene Arbeitsweise anzupassen. Die Logik von Green Deal und Taxonomie ist es Vorteile für Wohlverhalten und Pönalisierungen für negatives Verhalten zu schaffen und so wirtschaftliche Rahmenbedingungen zu beeinflussen. Daher werden jene Akteure, die sich rechtzeitig anpassen bzw. als „First Mover“ agieren Konkurrenzvorteile gegenüber anderen Mitbewerbern haben. Ziel jedes Kaufmannes ist es die optimale Struktur für Wettbewerbsfähigkeit zu schaffen.




Hinweis:

FOLDER: Baubetrieb, Management und Betriebswirtschaft




Seminarleiter:

Dir. Stv. MMag. Roland Hechenberger, MBA Markt Corporates Raiffeisenlandesbank Oberösterreich Aktiengesellschaft

 

Von Kunden häufig angesehen:

Diese Kurse könnten auch für Sie interessant sein.

Kurs
Datum
Preis
Aktionen
OÖ BAU-Symposium 2023: BAU-ZUKUNFT: Große Herausforderungen stemmen!
BAUAkademie BWZ OÖ
28.11.2023
28.11.2023
EUR 90,00
HAUPTMENÜ