KURSANGEBOT > POLIER/WERKMEISTER > WERKMEISTERSCHULE

1. Semester HOCHBAU Werkmeisterschule für Bauwesen mit Öffentlichkeitsrecht

Trainingseinheiten:
550

WERKMEISTER = POLIER
Als Mitarbeiter des Bauwesens haben Sie viele berufliche Perspektiven: Vom Facharbeiter, Vorarbeiter, Bautechniker, Polier, Bauleiter bis hin zum Baumeister!
Die Ausbildung der Werkmeisterschule für Bauwesen bietet Ihnen zur Optimierung Ihrer beruflichen Zukunft sehr gute Chancen.
Der sehr praxisnahe Unterricht unterstützt Sie, das Erlernte effiziente und schnell auf Ihrem Arbeitsplatz umzusetzen.
In insgesamt 1040 Lehreinheiten, aufgeteilt auf 2 Semester, erhalten Sie ein umfassendes Bautechnik- und Baumanagementwissen. Die Teilnehmer schließen mit einer Werkmeister-Projektarbeit und einer mündlichen Prüfung ab.

VORTEILE:
Was bringt Ihnen die Werkmeisterschule für das Bauwesen:
* bildet Sie in der Bautechnik umfassend aus
* absolut praxisbezogener Unterricht
* ersetzt die 4. Teilprüfung (Prüfung im Fachbereich der Berufsreifeprüfung! Notwenig nur mehr die Prüfungen Deutsch, Englisch und Mathematik)
* ersetzt mit einem 80-stündigen Zusatzlehrgang die Unternehmerprüfung
* bei der Baumeisterprüfung ersparen Sie sich das Modul 1.2 (Bautechnologie 1/20 Stunden schriftlich)

Zielgruppe:
Maurer, Schalungsbauer, Tiefbauer, Betonbauer, Zimmerer


Inhalt:
* Deutsch und Kommunikation
* Wirtschaft und Recht
* Angewandte Mathematik
* Bauphysik
* Baustoffe und Bauökologie
* Baustatik und Festigkeitslehre
* Bautechnisches Zeichnen
* Baubetrieb und Baumaschinen
* Baukonstruktion
* Tiefbau
* Vermessungskunde

Zielsetzung:
Positiver Abschluss und somit Aufstieg in die 2. Klasse
Als Absolvent der Werkmeisterschule haben Sie ein umfassendes Bautechnikwissen und können so die speziellen Aufgaben des modernen Baustellenmanagements selbständig übernehmen und Ihre Mitarbeiter im Sinne moderner Managementmethoden führen und motivieren.

Voraussetzung:
Voraussetzung für den Besuch der Werkmeisterschule für Bauwesen ist entweder:
* a) facheinschlägiger Lehrabschluss (Maurer, Schalungsbauer, Tiefbauer, Betonbauer oder Zimmerer) + 2 Jahre Berufspraxis
oder
* b) artverwandter Lehrabschluss + 5 Jahre facheinschlägige Praxis (Ansuchen um ausnahmsweise Zulassung)
oder
* c) ohne Lehrabschluss oder mit nicht artverwandtem Lehrabschluss + mind. 5 Jahre facheinschlägige Berufspraxis + Nachholen einer facheinschlägigen Lehrabschlussprüfung bis vor Beginn der 2. Klasse


Hinweis:
Die Anmeldungen zu allen Veranstaltungen müssen schriftlich per Post, E-Mail, Fax oder via Internet erfolgen. Da wir bei unseren Veranstaltungen begrenzte Teilnehmeranzahlen haben, erfolgt die Reservierung der Teilnehmerplätze in der Reihenfolge der Anmeldeeingänge.
Die endgültige Entscheidung, ob ein Kurs auf Grund der angemeldeten Teilnehmeranzahl durchgeführt wird, fällt in der Regel 14 Tage vor Kursbeginn.
Nur in Ausnahmefällen wird damit bis eine Woche vor Kursbeginn zugewartet.
Es ist daher empfehlenswert, wenn Sie sich ehest möglich - also schon vor der 14-Tage-Frist - zum Kurs anmelden, da Ihre Anmeldung entscheiden für das Zustandekommen des Kurses sein kann!

Anmeldeformular:
Werkmeisterschule 1. Klasse

Zusatzinformationen:
Folder Werkmeisterschule
Kursname:

1. Semester HOCHBAU Werkmeisterschule für Bauwesen mit Öffentlichkeitsrecht

OrtTerminVA-NummerPreis 
BAUAkademie BWZ OÖ
Mo-Do, (3x Fr) 8.00-18.00
von 04.01.2021
bis 25.03.2021
40306010 2.990,00 EUR
fixer Platz Kurs mit Voraussetzungen
Wartelistenplatz nicht buchbar
Sie können maximal 5 Empfänger angeben.
Diese müssen durch Semicolons getrennt werden.
An:
Von: