KURSANGEBOT > BWL UND RECHT > BWL

MSc BIM - Building Information Modeling

Trainingseinheiten:
580

DAS STUDIUM
Bauprojekte werden künftig vermehrt von der Planung über die Bauausführung bis zum Facility Management digital vernetzt abgewickelt. Die Erfassung und Verarbeitung von Echtzeit-Informationen versetzt die Projektbeteiligten in die Lage, den Ressourceneinsatz entlang ihrer Wertschöpfungskette zu optimieren und dadurch die Lebenszykluskosten zu senken. Studien zeigen, dass im Einsatz digitaler Hilfsmittel noch enormes Potenzial zur Steigerung der Produktivität in allen Stufen eines Bauprozesses liegt.
Die Anwendung neuer Technologien bringt auch andere Kooperationserfordernisse mit sich. In unserer Sharing Economy lässt sich dieses Potenzial nur heben, wenn Wissen zwischen den am Bau beteiligten Gruppen, Bauherrn, Planern, Bauausführenden und Betreibern, geteilt wird. Durch die gewerkeübergreifende kooperative Zusammenarbeit am digitalen Zwilling ist es möglich, auf jeden einzelnen Prozess kostensenkend einzuwirken.

Digitales Bauen stell den gesamten Bauablauf vor neue Herausforderungen. Das berufsbegleitende Studium 'MSc BIM - Building Information Modeling' vermittelt Ihnen aktuelles und praxisorientiertes Knowhow auf dem aktuellen Stand in den Bereichen Bauprozesse, IT bzw. Kommunikation.

Der Lehrgang wird in Kooperation mit der Donau Universität Krems durchgeführt.




Zielgruppe:
Der 'MSc BIM - Building Information Modeling' richtet sich an alle an Bauprojekten beteiligten Personen, die an der Entwicklung des digitalen Zwillings zusammenarbeiten. Vor allem sollen sich zukunftsorientierte Personen angesprochen fühlen, die diese innovative Methode für Bauprojekte erlernen sowie weiterentwickeln möchten und die dafür notwendigen Veränderungsprozesse aktiv gestalten wollen:
' BaumeisterInnen, Bauherren / Bauherrinnen
' ArchitektenInnen, BauträgerInnen
' FachplanerInnen, BauleiterInnen
' Facility ManagerInnen, IT SpezialistInnen

Inhalt:
' Unterschiede zwischen den traditionellen Bauprozessen und den Anforderungen, die digitales Bauen an die Beteiligten stellt
' Erstellung eines digitalen Zwillings
' Erstellung eines AuftraggeberAnforderungsProfils (AAP)
' Anforderung der nachgelagerten Prozessbeteiligten und die Anpassung des Gebäudemodels an diese Bedarfe
' Vermittlung des Nutzens, der Chancen sowie der Vor- und Nachteile digitaler Prozesse
' Anforderungen an die Akteure in digitalen Bauprozessen
' Wissen zur Steigerung von Produktivität in jedem einzelnen Schritt des Bauprozesses
' Grundlagen digitaler Gebäudemodelle
' Anwendung gängiger Softwareprodukte
' Erkennen aktueller Probleme von Schnittstellen

Voraussetzung:
' Abgeschlossenes international anerkanntes Hochschulstudium
' Hochschulreife + 4 Jahre facheinschlägige Berufspraxis
' Ohne Hochschulreife + 8 Jahre facheinschlägige Berufspraxis
' Grundkenntnisse CAD-Zeichnen

Im Rahmen des Bewerbungsverfahrens ist die Abhaltung eines Bewerbungsgesprächs mit der Lehrgangsleitung erforderlich.

Hinweis:
ABSCHLUSS
Der Lehrgang schließt mit dem akademischen Grad 'Master of Science' ab und dauert inklusive Masterthesis 2 Jahre mit insgesamt 15 Modulen, die in der Regel freitags und samstags stattfinden.

Die Anmeldeunterlagen können Sie bei Frau Sabine Koglgruber anfordern, (0732/245928 DW 23 oder koglgruber@ooe.bauakademie.at)

Folder:



Seminarleiter:
Informationen und Studienberatungen:
Lehrgangsleiter
Mag. Dr. Erich Kremsmair
kremsmair@ooe.bauakademie.at, 0664/24 34 534

Leiter der BAUAkademie OÖ
Harald Kopececk, MBA
Lachstatt 41, 4221 Steyregg
E-Mail: kopececk@ooe.bauakademie.at
Tel: 0732/24 59 28 DW 22
Kursname:

MSc BIM - Building Information Modeling

fixer Platz Kurs mit Voraussetzungen
Wartelistenplatz nicht buchbar
Sie können maximal 5 Empfänger angeben.
Diese müssen durch Semicolons getrennt werden.
An:
Von: