KURSANGEBOT > BAUTECHNIK > SCHADENSVERMEIDUNG

LIVE.Stream: Schadensvermeidung durch normgerechte Bodenuntersuchung - Was gilt es hier zu beachten?

Trainingseinheiten:
6

Um Schäden durch schlechte Baugründe (Risse, klemmende Türen etc.) zu vermeiden, ist es erforderlich, die Ursachen (Tragfähigkeit und Gebrauchstauglichkeit) möglicher Schadenspotenziale zu kennen, bzw. ist es unerlässlich, sich mit der Bodenmechanik, dem Boden und seinen spezifischen Eigenschaften, sowie mit den Möglichkeiten zur Baugrunderkundung auseinanderzusetzen.

Zielgruppe:
Ziviltechniker, Sachverständige, Baumeister, Bauleiter

Inhalt:
* Bodenmechanische und grundbautechnische Grundlagen
* Verfahren der Untergrunderkundung
* ÖNORM B 1997-2
* Ausgewählte Schadensfälle
* Grundlagen der Berechnung in der Geotechnik
* Sanierung schadhafter Gründungen

Zielsetzung:
Warum Sie darum diesen Kurs besuchen sollten:
* Sie bekommen einen Überblick über die geotechnischen Grundlagen (Bodenmechanik, Grundbau) mit Praxisbezug.
* Nach Besuch dieser Veranstaltung wissen Sie, wie bei einer normgemäßen Untergrunderkundung vorzugehen ist.
* Die Inhalte der ÖNORM B 1997-2 werden Ihnen erläutert.
* An zahlreichen ausgewählten Schadensfällen werden Ihnen die Auswirkungen einer unterlassenen Baugrunderkundung präsentiert.
* Weiters lernen Sie Möglichkeiten zur Instandsetzung schadhafter Gründungen kennen.
* Es werden Ihnen die Grundlagen sowie einige ausgewählte Verfahren für geotechnische Berechnungen erläutert.
* Sie bekommen einen Überblick über die gültigen Normen im Bereich der Untergrunderkundung und der Berechnung in der Geotechnik.

Hinweis:
Die Anmeldungen zu allen Veranstaltungen müssen schriftlich per Post, E-Mail, Fax oder via Internet erfolgen. Da wir bei unseren Veranstaltungen begrenzte Teilnehmeranzahlen haben, erfolgt die Reservierung der Teilnehmerplätze in der Reihenfolge der Anmeldeeingänge.
Die endgültige Entscheidung, ob ein Kurs auf Grund der angemeldeten Teilnehmeranzahl durchgeführt wird, fällt in der Regel 14 Tage vor Kursbeginn.
Nur in Ausnahmefällen wird damit bis eine Woche vor Kursbeginn zugewartet.
Es ist daher empfehlenswert, wenn Sie sich ehest möglich - also schon vor der 14-Tage-Frist - zum Kurs anmelden, da Ihre Anmeldung entscheiden für das Zustandekommen des Kurses sein kann!

Seminarleiter:
Dipl.-Ing. Dr. Anton Zaussinger
Geschäftsführer der IBBG Geotechnik GmbH
www.ibbg.at

Seine beruflichen Schwerpunkte liegen in den Bereichen: Baugrunderkundung, Bodenmechanik, Grundbau, Hochwasserschutz, Geohydraulik, Bodenphysik, Straßenbau und Spezialtiefbau.
Im Zuge der geotechnischen Begutachtung von Bauvorhaben werden die statischen Nachweise des Grundbaus, die Dimensionierung von Baugrubenverbauten so wie die Sicherung von Geländesprüngen (Spundwände, Bohrpfahlwände, Bodenvernagelung, Bewehrte Erde, Trockensteinmauern, etc.) durchgeführt.
Ein weiteres Aufgabengebiet von Herrn Bmstr. Dipl.-Ing. Zaussinger besteht in der Dimensionierung und statischen Bemessung von Hochwasserschutzobjekten und Rückhaltebecken.

Anmeldeformular
Schadensvermeidung durch normgerechte Bodenuntersuchung - Was gilt es hier zu beachten?

Kursname:

LIVE.Stream: Schadensvermeidung durch normgerechte Bodenuntersuchung - Was gilt es hier zu beachten?

OrtTerminVA-NummerPreis 
ZOOM-Video Meeting - online zu Hause
Mi 8.00-13.00
von 02.03.2022
bis 02.03.2022
41634011 Frühbucherbonus 270,00 EUR
-54,00 EUR
fixer Platz Kurs mit Voraussetzungen
Wartelistenplatz nicht buchbar
Sie können maximal 5 Empfänger angeben.
Diese müssen durch Semicolons getrennt werden.
An:
Von: